Monster-Breitwegerich

Veröffentlicht 26. Juni 2012 von witchym

Ich bin ja ein großer Fan von Breitwegerich. Sobald eine kleine Wunde schlecht heilt, ein paar Blätter über Nacht daraufgepackt und Hitze & Schmutz & Entzündung verschwinden schnell. In Schönheide ist das Sammeln kein Problem, Türe auf und bücken. In der Innenstadt von Delitzsch ist das schon schwieriger, da müsste ich schon erst ein Stück nach außerhalb fahren und eine Öko-Wiese suchen. Deshalb ließ ich im Gemüsebeet im Garten einige Pflänzchen stehen. Sie fühlten sich offensichtlich super wohl, denn sie wurden größer und größer. So groß habe ich sie in der freien „Wildbahn“ noch nie gesehen. Leider mussten die Pflanzen im Garten dann doch verschwinden, zwei habe ich nur gelassen. In meinem kleinen Garten zählt schließlich jeder cm²…

DSCF0311

Übrigens kann man Breitwegerich auch essen. Die Blätter als Salat und auch die Stengel mit ihrem pilzaromatischem Geschmack. Ich habe sie probiert und war überrascht/begeistert. Da kann meine mickrige Pilzkrautpflanze gar nicht mithalten.

Trotzdem überlasse ich die Stengel lieber meinen Degus, die ganz wild danach sind. Ich liebe es, sie beim Futtern zu beobachten, sie knabbern die Stengel wie Maiskolben ab.

DSCN0438

Da verbiegt man sich auch gern für den allerletzten Krümel:

DSCN0448

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: