Keramikscheune Spickendorf

Veröffentlicht 8. November 2011 von witchym

Ja, liebe Uta … ich war natürlich dort! Die Keramischeune ist ja wirklich nur ein paar Autominuten entfernt und eine Veranstaltung namens Erzgebirgische Weihnacht so mitten in Nordsachsen/Sachsen-Anhalt … na, das muss ich mir doch ansehen, oder???? (Danke übrigens für diesen Supertipp!)

Wir sind schon oft an den Wegweisern vorbeigefahren, aber so richtig hin wollte ich noch nicht. Und ich sag es gleich am Anfang: Ich war total begeistert von dieser Location! Die Gebäude, die Außenanlagen sind super schön hergerichtet, es gibt so viel verschiedene Keramik, da findet jeder irgendwas, egal welcher Stil, welche Farben … einfach nur WOW. Und dann gibts noch ein bisschen was an Pflanzen, Orchideen, Freilandkakteen usw.

An diesem Wochenende war alles aufs Herrlichste weihnachtlich dekoriert. Trotz gar nicht winterlichen Temperaturen/Wetter draußen, störte das irgendwie nicht. Ich hatte den Eindruck, eine ganz eigene Welt zu betreten, sobald die Tür hinter mir ins Schloss fiel.

Hier und da waren Tische aufgestellt, wo fleißig gebastelt wurde. Adventskränze und Adventsgestecke wurden zum Verkauf gebastelt, da hat das Zusehen ja schon Spaß gemacht. Die Auswahl an Ergebirgischer Volkskunst fand ich ebenso exklusiv und schön. Auch hier – wie bei der Keramik – eine schöne Mischung, eine gute Bandbreite, super Qualität. Da ich den Vergleich habe, kann ich sagen, dass dort nichts überteuert ist. Kostet im Erzgebirge auch so.

Walters Highlight war der Drechsler aus Seiffen:Er war ein regelrechter Magnet für Frauen und Männer gleichermaßen. Die Männers stellten gern technische Fragen zu seinem Werkzeug und der Drechselmaschine. Die Frauen haben einfach nur gern zugeschaut und sich mit Sägespänen bestäuben lassen. hihihi Ich war ganz in schwarz gekleidet … vorher … am Ende habe ich sogar die Späne aus dem BH geholt und ich war NICHT zu nahe gekommen, echt nicht!

Solche Bäumchen hat der Mann gedrechselt. Gegen eine Spende für Kinder in Indien durften die Besucher sie mitnehmen. Ich fand das eine hübsche Idee.

Reifenschnitzen hat er auch gezeigt. Irgendwie hätte er ruhig 4 … 6 … 8 … Hände haben können, denn jeder wollte am liebsten alles sehen. Aber EIN Mann kann leider nur EINE Technik zeigen. hihihi Denn: Männer sind NICHT multitaskingfähig (die, die es können, lassen halt ihre weibliche Seite zu).  Wir haben ihm eben staunend beim Drechseln zugesehen. Es ist einfach faszinierend. Hier bekomme ich gerade eine Blume gedrechselt:

Mal sehen, ob diese Schaustunde bei Walter was bewirkt und ob er nun auch seine Drechselmaschine hervorholt. Mich würde es freuen. Ein paar Kundenwünsche hab ich natürlich sofort parat. *grins

Für mich war es hier sehr interessant:

Hier wurde gestrickt und es gab Occhi zu sehen. Ich habe zugesehen, wie das Schiffchen sehr elegant hin und her ge…. (wie auch immer das heißt) wurde. Dann gab es Occhi zu sehen, mit Nadel gearbeitet. Dass mein Walter zu Hause gestand, dass er das noch schöner als Geklöppeltes findet, kann ich euch nicht verraten. Das hat mich nämlich dann doch schockiert und ich bin leider darüber immer noch SPRACHLOS!!!! Aber schön is Occhi natürlich, zugegeben. Ob schöner oder nicht … solche Vergleiche stelle ich  gar nicht erst an.

Zugegeben: Diese Goldrahmen, die ich vom Klöppeln her schon gut kenne, sehen auch mit Occhi suuuupertoll aus (leider ist das Foto nicht sehr scharf geworden):

Tja … und hier mein einziger, minikleiner Kritikpunkt: Das Klöppeln hat natürlich gefehlt auf einer erzgebirgischen Weihnacht.

Nachmittags gab es dann auch noch ein Unterhaltungsprogramm, Live-Musik usw. So lange wollten wir dann beim ersten Mal dann doch noch nicht bleiben *grins. Man muss ja auch noch Steigerungen haben…

Fazit: Es war schöööööön in der Scheune. In der hofeigenen Gaststätte war ein erzgebirgisches Buffett aufgebaut. Tja … wie sieht wohl ein erzgebirgisches Buffett aus? Es war das traditionelle Neunerlei. Sah seeehr lecker aus. Da wir  am Vormittag dort waren, haben wir es nur mal angesehen. Aber wir werden auf jeden Fall dort sehr bald die Küche ausprobieren.

Der Tipp von Uta war wirklich ein Geheimtipp. Ich weiß schon jetzt, dass ich die Keramikscheune wieder besuchen werde. Veranstaltungen gibt es so einige … Mal sehen. Es war einfach nur beeindruckend und schön dort!

Ach ja … die Keramikscheune Spickendorf hat auch eine hübsche Internetseite.

Advertisements

3 Kommentare zu “Keramikscheune Spickendorf

  • Vieleicht kannst du dich ja mal zum Schauklöppeln anmelden.
    Dein Bericht macht zumindest Neugier auf eine Wiederholung.
    Liebe Grüße
    Christine

  • Hach, da gräme ich mich ja nun noch mehr, daß ich es nicht geschafft habe, hinzufahren :(. Aber nach Garten- und FRiedhofeinsatz war ich so geschafft, daß ich mich vor einem griechischen Abend mit Freunden nur mal kurz hinlegen wollte – und dann zwei Stunden geschlafen habe ( dafür war ich dann beim Ouzo wieder fit 🙂 ). Ich war im Frühjahr mit den Mädels vom Occi-Kreativclub (http://occhilandsberg.blogspot.com/) zweimal dort, einmal haben wir schöne Frühlingskränze gebastelt ( was ich eigentlich nicht sehr mag, aber meiner hat mir sehr gefallen 🙂 ) und einmal waren wir auch so dort wie letzten Samstag und da habe ich eine Rosina-Wachtmeister-Katze bemalt!!! Also werden wir uns eines Tages dort sicher treffen, ich freue mich darauf.
    Aber wo waren denn die angekündigten Klöpplerinnen aus Brehna?
    Eine gute Woche wünscht Dir Uta

  • Hallo,
    hier ist die, die mit der Nadel geocchelt hat….
    Am Samstag waren doch Klöpplerinnen da. Die saßen nicht weit von uns in Richtung Weintheke….. Die Damen waren von der Handarbeitsgruppe aus Brehna. Da gibt es eine eigene „Klöppelabteilung“.
    Liebe Grüße
    Carmen vom Kreativtreff Landsberg

  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: