Kleines Schloss ganz groß – Schloß Mosigkau

Veröffentlicht 14. August 2011 von witchym

Am Donnerstag ging es dann gegen Mittag wieder nach Hause. Unsere Degus wollen wir auch nicht sooo lange alleine lassen. Auf dem Rückweg haben wir noch einen Abstecher ins Schloss Mosigkau gemacht. Dort muss ich als Kind mal auf einem Ausflug gewesen sein, aber mehr als ein Bild in der Art einer Ansichtskarte hatte ich nicht mehr im Kopf davon. Nun habe ich meine Erinnerungen aufgefrischt (naja, um ehrlich zu sein, die alten sind immer noch verschwunden – jetzt hab ich neue).

Der Park ist klein, Walter hat endlich seine gewünschten Blumenrabatten zu sehen bekommen. Etwas schockiert hat mich dieser Baum, ja ist denn schon HERBST???? (schön sah‘ es trotzdem aus).

Die Anlage super gepflegt. Und auch in einem kleinen Park kann man romantische, verträumte Plätzchen finden:

Das Schloss ist nur im Rahmen einer Führung zu sehen, aber diese lohnt sich auf jeden Fall. Vor allem, wer sich für alte Gemälde interessiert, kommt dort voll auf meine Kosten. Sogar so ein Touri-Kunstbanause, wie ich es bin, geht hier total beeindruckt wieder raus. Da würde sogar mich eine Spezialführung nur zu den Gemälden interessieren, denn bei der normalen Führung werden nur einige erwähnt, sonst wäre mal wohl 8 Stunden unterwegs. Also wer dort in der Nähe ist, es nicht gerade Montag ist (Ruhetag! hihihi) und Schlösser mag, sollte dieses kleine auf jeden Fall ansehen! Es lohnt sich.

Für mich gab es als Bonus hübsche Handarbeiten zu sehen, hier eine kleine Auswahl davon. Solche Funde lassen mein Herz immer ein bisschen höher schlagen. Dafür geh ich gern in Museen, um solche Dinge zu finden …

Dieses Bettzeug hat tolle Spitzeneinsätze. Leider konnte man den Raum nicht betreten und mein Zoom gab nur dies hier her. Leider. Glaubt mir einfach, dass die Spitzen beeindruckend sind:

Noch mal Bettzeug. Es ist schon irre, was man gerade dafür an Aufwand betrieben hat.

Dieses Spitzenmotiv muss ein Favorit gewesen sein, es ist immer wieder im Haus zu entdecken:

Würde dieses Esemble gut in mein zukünftiges Strickzimmer passen, hab ich mich so gefragt:

Nun, wie gesagt, Schloss Mosigkau ist einen Besuch wert!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Kleines Schloss ganz groß – Schloß Mosigkau

  • Das find ich ja fast witzig, dass du dich jetzt in meiner ehemaligen Heimat „rumtreibst“ (Wörlitz, Mosigkau, Bernburg…) und dich dort in der Nähe sogar niederlässt.

    Bis 1979 lebte ich in Dessau, dann in Leipzig und am Ende der nächsten Woche ist es genau dreißig Jahre her, dass es mich nach Eibenstock verschlug.

    Und ich möchte nie mehr tauschen müssen 😉

    Gruß elsie

  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: