Mein Kur-Pulli

Veröffentlicht 24. August 2010 von witchym

Na so was … keiner hat mich bislang erinnert … Mir ist es aber selbst noch eingefallen … Ich habe noch keine Fotos vom Pulli gezeigt, den ich während der Kur gestrickt habe.  Aber das will ich euch nicht schuldig bleiben – und mir und meiner Statistik auch nicht. *grins

Nun, hier ist er: Verstrickt wurde Gomera von Rico Design, ein Gemisch aus  35 % Leinen, 35 % BW, 15 % Viskose und 5 % Poliamid. Es hat sich nicht besonders kuschelig angefasst, aber mit dem Leinen- und BW-Anteil versprach ich mir ein kühles Sommergarn. Als Anregung diente mir ein Modell aus der Sabrina von März 2010.

  • Sommer-Pulli (mein Kur-Pulli)

    Wolle: Gomera von Rico Design (35 % Leinen, 35 % BW, 15 % Viskose, 5 % Poliamid)
    Verbrauch:
    450 g
    Größe: 52
    Anleitung: frei nach Modell 10 aus der Sabrina März 2010

Am Anfang tat ich mich schwer beim Stricken. Das Garn fasste sich eher wie Strick an, mir taten die Handgelenke schnell weh. Mit der Zeit gefiel mir aber das Muster und auch das Melierte im Garn dazu. Es blieb die Hoffnung, dass es nicht zu sehr leiert und beim Waschen etwas weicher wird. Das erste Probetragen hat meine Hoffnung zerstört, es leierte beim Tragen aus, der Pulli wurde weiter und weiter und auch zippelig länger. Beim Waschen lief er ein bisschen ein, was mir ja direkt mal gefallen hat. Nun ist die Struktur irgendwie besser, fester. Er passt auch besser. *grins Nur sehr viel weicher ist das Garn nicht geworden. Ich trage ihn mit einem Top darunter und trotzdem überkommt es mich immer mal wieder und er piekt einfach los. Trotzdem … Eigentlich lässt er sich gut tragen.

Die Knöpfe sind ein Geschenk von meinem Kur-Bademeister. Wir haben regelmäßig ein Schwätzchen gehalten und da ging es auch um mein Hobby. Ich erwähnte, dass ich mal wieder im Zentrum von Bad Berka, im Knöpfchen, war, um Knöpfe zu kaufen. Aber keine schönen bekommen zu haben. Da erzählte er mir, dass er zu Hause noch eine ganze Schachtel Knöpfe hätte, die er nicht mehr bräuchte und seine Frau sicher auch nicht … Er hat sie mir am nächsten Tag mitgebracht und da waren die richtigen Köpfe für mein Projekt dabei. Da hab ich mich vielleicht gefreut!

Von dem Garn, zu dem ich eine Art Hassliebe entwickelt habe,  habe ich noch mal die gleiche Menge in rosa-grau zu liegen. Ob ich da heut und morgen was draus zaubern werde, weiß ich nicht. Obwohl auch hier die Farben mir sehr gut gefallen. Leider geht das Garn auch nicht für die Strickmaschine. Es ist einfach zu hart dafür. *seufz. Eines Tages kommt mir das richtige Modell dafür in die Quere, denke ich.

Jedenfalls habe ich die Strickzeit während der Kur sehr genossen. Es war schön, dafür Zeit zu haben. Abends bei den Mädels auf dem Balkon zu sitzen, zu quatschen, die Aussicht zu genießen und zu stricken … Im Park zu stricken … im Wartebereich zwischen den Terminen usw. Und ich musste gar kein schlechtes Gewissen haben, weil andere Sachen dafür unerledigt bleiben …  Ja, es war sehr erholsam. Das hätte ich zukünftig gerne mindestens 1 x im Jahr… *grins

Advertisements

6 Kommentare zu “Mein Kur-Pulli

  • Na chic aussehen tut er auf alle Fälle und auch die Farbe kleidet dich sehr gut. Schade, das es so ein pieksiges Teil ist, vielleicht wird es ja (wie bei vielen anderen Garnen) nach mehreren Wäschen besser *daumendrück*

    Liebe Grüße
    biene

  • Da ich das gute Stück schon befühlen konnte, , weiß ich, wie toll du damit ausiehst. Mein Tipp – denk nicht an das kratzige, dann merkst du es auch nicht! hihihihi
    Einen schönen Tag!
    Christine

  • Sieht toll aus, dieses gute Stück und mir gefällt ganz besonders diese Ärmellösung – so überschnittene Schulter oder wie man das nennt – wirkt sehr edel.
    Ich denke mal, da das Garn mit Leinen ist, wird es vielleicht nach mehreren Wäschen etwas weicher. Ist doch bei Baumwolle-Leinen-Stoffen auch so.
    LG Karin

  • Der Pulli steht Dir gut, aber man sieht Du fühlst Dich nicht so. Auf allen anderen Fotos lachst Du, das fällt schon auf.
    Strick ihn nochmal mit anderem Garn dann kannst Du wieder lächeln.hahaha
    Denn das Muster und der Schnitt sind toll.!!!
    Liebe Grüsse von der Ostsee edeltraut

  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: