Weihnachten? Was ist das?

Veröffentlicht 13. Dezember 2009 von witchym

Seit einigen Wochen ist es hier sehr still geworden. Und es hat auch einen Grund, einen schönen Grund: Walter und ich haben ein Haus gekauft! Ein seeeeehr altes Reihenhaus, was wir zu einem hübschen kleinen Schmuckstück umbauen wollen. Und da könnt ihr euch vorstellen, wie ich die letzten Wochen so zugebracht habe, Termine Termine TERMINE. Bank, Versicherung, Notar, Baumarkt und alles nochmal von vorn…

Es ist in Delitzsch, also 200 km weit von meinem Wohnort entfernt. Das macht es nicht gerade bequem.

Nebenbei habe ich vor 2 Wochen meinen ersten Verkehrsunfall gebaut und nicht mal mit meinem eigenen Auto. Megaärgerlich, kann ich euch sagen. Und noch mehr Rennerei!

Die Geburtstagsfeier für den 50. Geburtstag meiner Schwester habe ich auch aus 400 km Entfernung organisiert …

Tja … zum Stricken komme ich kaum noch. Es ist ein schwarzer Pullover, langweilig glatt rechts gestrickt für meine Schwester angefangen, sollte eigentlich ein Weihnachtsgeschenk werden, aber ob er dann wirklich schon 2 Ärmels hat, ist ungewiss. Eigentlich sollte der selbe auch noch für ihren Freund bis dahin fertig werden. Für ihn waren auch Socken als Nikolaus geplant gewesen. naja. 1/2 Socken ist schon fertig, immerhin einen Knöchel könnte er sich wärmen. hihihi Mama sollte einen Ärmelschal kriegen…. *seufz
Es sieht so aus, als müsse ich kurzfristig DOCH Geschenke kaufen gehen … Aber wann?

An den Wochenenden sind wir im Haus und wohnen schon da. Telefon und Internet gibts dort noch nicht. Wäre auch gar keine Zeit, wir arbeiten vom Aufstehen bis zur Schlafenszeit. 5 Min Essens-Pause, 10 Min Toilettenpause. Das muss reichen. Walter ist ein richtiger Treiber! hihihi Ich hab nicht einmal Zeit, die fehlende Weihnachtsstimmung zu vermissen. Weihnachten? Was ist das denn?

Naja. ein bisschen bin ich selber Schuld. Ich habe meine Familie am 25. Dezember zum Mittagessen bei mir eingeladen, sozusagen die Geburt einer neuen Familientradition. Und Walter möchte da natürlich schon was zum Vorzeigen haben. Also heißt es schuften. Ich freu mich schon auf das Treffen, das ist mir ein bisschen Stress schon wert.

Dafür krieg ich irgendwann auch ein richtiges Strickzimmer. Dafür nehme ich gern Einiges in Kauf!

Also meine Lieben … nicht böse oder besorgt sein, wenn es hier gerade ein bisschen still ist. ich bin einfach im Internet-losen Raum sehr stark beschäftigt. Am Freitag fängt mein Urlaub an, dann verschwinde ich für den Rest des Jahres auf die Baustelle und somit wird es gleich 2 Wochen ohne Internet geben. Keine Ahnung, wie ich das aushalten soll, ohne Emails, ohne Wurzeln … Aber da ich ja kaum was Wolliges produziere, hätte ich auch gar nicht viel in meinem Blog zu berichten…

Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit, wenig Stress, dafür viel Erholung und Freude im Kreis der Lieben! Genießt die Zeit!!!

Advertisements

7 Kommentare zu “Weihnachten? Was ist das?

  • Hallo!

    Da wünsche auch ich Euch ganz viel Freude an Eurem Haus!
    Genießt die Zeit, die ihr hier mit Euch und der Familie verbringt!
    Ich wünsche Euch ein wundervolles erstes Weihnachtsfest im eigenen Heim!

    Lieben Gruß!

    Heike, die, die Dir die „Lena“ geschickt hat und eine stille Mitleserin ist!

  • Jippieh! Delitzsch ist ganz nah bei Halle. Und noch näher bei Landsberg – 1o min. Dort ist mittwochs aller 14 Tage handarbeitstreff! Da kommst Du doch hin, oder??? Büüüüttteee! Bittebitte! Nach weihanchten melde ich mich ausführlicher, bin momentan übermüde und k.o. ( jeden tag weihanchtsmarkt 15 Stunden…).
    ich freue mich und gratuliere ganz herzlich.
    Viele Grüße aus Halle von Uta

  • Wenn ich das so lese, bekomme ich ein bisschen ein schlechtes Gewissen.
    Die Organisation meiner Geburtstagsfeier hatte ich eigentlich nicht so stressig im Kopf. Und dann die neue Weihnachtstradition … ich komm vor schlechtem Gewissen fast um! Da muß ich mich sicher in der nächsten Zeit ein wenig zurückhalten, wenn ich Spontanideen habe.
    Aber meine Feier war ganz große Klasse! Ich habe mich total wohlgefühlt. Schade das die Zeit so schnell vergangen ist.
    Liebe Grüße
    Christine

    • Bloß kein schlechtes Gewissen, liebe Schwester! Das wäre ja ein ganz neuer Zug an dir. Und haben wir dir nicht vor wenigen Tagen erst zum 50. gewünscht, du mögest bleiben wie du bist???? Hihihi Alles kein Problem. Nur halt wenig Zeit für Weihnachtsgeschenke-Produktion. Gut, dass DEINES schon sicher verpackt ist. LG Monika

  • heeeeeeeee wenn das mal keine schönen neuen Nachrichten sind.

    mach dir keinen Stress und wenn du die Familie zum 25. eingeladen hast, dann mach irgendwas im Backofen … schieb 2 oder 3 (ja nach Größe der Familie) gefüllte Hähnchen in den Ofen und mach ein Kartoffelgratin dazu, ein Salätchen, vorher evtl. ne suppe und aus die Maus. Zum Dessert kannst du Eis machen, das gibts fix fertig …

    ich wünsche dir und Walter auf jeden Fall vieeeeeeel Glück im neuen Heim *brot und Salz rüberreich*

    Grüßle vom Bodensee

    Bianca

  • oh cool. delitzsch. das ist doch gleich um die ecke. wir stellen schon mal den kaffee warm!!!! das ist ja eine riesenüberraschung.

    liebe grüße und ein schönes weihnachtsfest wünscht dir andrea

  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: