Kultur zu Weihnachten

Veröffentlicht 29. Dezember 2008 von witchym

Am 19.12. haben Schwesterchen mit Mann und ich uns die Weihnachtsausgabe der Revue QI  im Friedrichstadtpalast gegönnt. Es war einfach SUPER! Wir saßen in der ersten Reihe, was teils Fluch, teils Segen war. Man sieht natürlich alle technischen Details, was interessant ist, aber auch vom Gesamteindruck der Bühne ablenkt.
Was ich am schönsten fand, kann ich kaum sagen. Die Eistänzer gefielen mir super gut und ließen den Wunsch in mir auferstehen, vielleicht auch mal Holliday on Ice oder sowas anzusehen. Die Clowns waren eher naja, das ist nicht so mein Ding. Trotzdem haben sie mir den ein oder anderen Lacher entlockt. Total angetan war ich von den Sängern. Die klassischen Weihnachtslieder waren ein bisschen modern aufgepeppt und haben mich total begeistert. Die Kostüme!!! Oh sooo schön!
Auch die Balletteinlagen waren beeindruckend.
Und dann … sagen wir mal, das Highlight an Anspannung … Ich bin ja gaaar kein Zirkus-Freund, eine Trapeznummer ließ mich bisher ziemlich unberührt. Wenn man aber in der 1. Reihe sitzt und diese Wahnwitzigen quasi über meinem Kopf herumturnen und im freien Flug über die Bühne fliegen und man jedes Zittern, jede Unsicherheit, jedes Nachfassen der Hände mitbekommt (nicht dass es davon viel gegeben hätte) und dabei selbst extrem höhenängstlich ist … oh Mann … ich kann euch sagen … ich hab mir vor Angst fast in die Hosen gemacht. Ich war nicht in der Lage, zwischendurch zu klatschen. Diese Show WAR beeindruckend! Von weitem wär mir das sicher entgangen und mit dem fehlenden Eindruck, wie hoch die wirklich in der Luft sind und wie weit die Leute da fliegen, wär mich höchstens ein „wie nett“ zu entlocken gewesen. Aber so …
Also das war echt ein super schöner Abend!

Ein paar Tage später ging es dann ins Kino zu Australia. SUPER Film, sehr spannend, tolle Naturaufnahmen, super Schauspieler. In den Augen meiner Schwester kam zwar ein bisschen viel Gewalt für die sonst so märchenlastige Weihnachtszeit vor, aber ich fand es ok. Ich war vorbereitet. Genug Werbung gab es ja vorher überall zu sehen.

Das nächste super Ereignis war eher spontan gestern Abend. Wir sind aufs Geradewohl in die Friedrichstraße gefahren, im Admiralspalast wird gerade My Fair Lady gespielt. Und auch hier gab es keine Enttäuschung, es war SUPER. Es ist Christines Lieblingsoperette und hat sie schon in diversen Aufführungen gesehen. Ich kannte die Operette noch nicht komplett, habe immer nur Ausschnitte bisher gesehen. Klar kenn ich „Es grünt so grün“ usw. Aber halt nur so einzelne Szenen. Der 2. Akt war komplett neu für mich und das war auch schön. Nun, das Prädikat Lieblingsoperette kann ich zwar nicht vergeben, da gefallen mir andere einfach besser, aber die Aufführung war auf alle Fälle sehenswert. Und so hatten wir auch gestern Abend einen überdurchschnittlich schönen Abend!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Kultur zu Weihnachten

  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: