Kleinvieh macht auch Mist

Veröffentlicht 14. Juli 2008 von witchym

So könnte man handarbeitstechnisch wohl die letzten Tage bei mir nennen. Sneakers und Spülis. Mehr gab es nicht. Aber immerhin…

Ein paar Spülis aus diversen Baumwollgarnen bzw. die 2 bunten aus BW/Poly-Mischung (fassen sich aber seeeehr baumwollig an. hihihi). Das Stricken macht Spaß, wunderbar für unterwegs geeignet. Es wird wohl noch viele mehr davon geben, denn ich habe vieeeeele Baumwollreste zu Hause. Ich denke auch über ein Bodentuch (Scheuerhader, wie er hier bei uns heißt) nach. Das wird aber bestimmt ein Projekt für die Strickmaschine.

Sockenpaar 07/2008 (Sneakers)

Wolle: “Leinen Los” (80 % Merino, 20 % Leinen) von Drachenwolle
Verbrauch: 45 g für Größe 40
Strickzeit: 07.07.-11.07.2008

Und mein gelber Bambuspullover hat ENDLICH auch mal eine Überarbeitung erfahren. Der viel zu großzügige Ausschnitt wurde mit 2 Reihen feste Maschen und einem Lochgitter (1 Stäbchen, 1 Luftmasche) umhäkelt. Die Idee hab ich bei Julimond aufgesammelt, ich hoffe, sie hat nichts dagegen? So sieht es nun aus und ich bin zufrieden. Sollte es mit der Zeit ausleiern, wird noch ein-zwei Reihen feste Maschen dazugehäkelt, geht ja ruckzuck.

Und noch einen Ausschnitt habe ich präpariert, aber noch gefällt er mir nicht 100 %. Den Pullover hab ich schon vor 3 oder 4 Jahren gestrickt, der rückwärtige Ausschnitt war so weit, dass ich ihn bisher mit einer angenähten  Perlenschnüre verziert und zusammengehalten habe. Aber die Front wurde immer tiefer. Und so hab ich mir das einfallen lassen:

Wie man gut erkennen kann, ist der Ausschnitt nun ZU eng. Im Vorderteil brauch ich dringend mehr Maschen, weil sich so die Schulter sehr nach vorn zieht. Sieht doof aus. Das grüne Garn war mal eine Sommerbaumwolle von Fischer-Wolle, die sich blöd verstricken ließ, sich aber total schön im Sommer tragen lässt. Das helle Garn im Ausschnitt ist Micro. Jetzt muss ich mich nur noch einmal aufraffen, das Ganze noch einmal besser zu stricken. Und irgendwann verstricke ich vielleicht auch noch das restliche Grün zu einem weiteren Pulli.

Erlebtes gibt es nich SOO viel zu berichten. Am Freitag gab es einen schönen Spaziergang mit der Hundetrainerin in einer Gegend, wo ich noch nie war. Auch Auerbach hat seine reizvollen, romantischen Ecken, habe ich gelernt. Den Sonnabend waren Walter und ich bei meinem Bruder eingeladen. Der hat wieder SOOOOOO irre leckere Sachen gegrillt. Wir waren nur zu viert, aber es gab Roster, Schwarzbier-Steak, Hähnchensteak, Champignons mit Kräuterbutter, Gemüsespieße mit Kräuterquar, Thunfisch und leckeren Tomatensalat und natürlich gegrilltes Kräuterbaguette. Wir sind bald geplatzt, aber es war super lecker. Es war ein richtig schöner, gemütlicher Nachmittag in Bruders Garten bei schönen Gesprächen und eher blödem Wetter. Hat uns aber nicht gestört. Gestrickt hab ich auch dort:

Man beachte, wo mein Tütchen mit der Wolle hängt. So war nichts im Weg. Super Idee! Am Sonntag kam dann mein Lieblingsbrüderchen zu uns nach Hause. Ich hatte eine leckere Heidelbeertorte gebacken. Zwar war die Buttercreme nicht fest und der Belag lief ein bisschen davon. Aber das tut dem Geschmack ja GAR keinen Abbruch. 5 Personen am Tisch und schwups, war die ganze Torte verputzt. Da kann man ja nicht meckern, oder?

Ein kurzer Stopp im Wald bescherte mir den ersten Pilzfund: falsche Pfifferlinge (die ich ja sooo gerne habe, besser als die echten!) und Perlpilze. Es wird langsam und ich kanns kaum erwarten!

So, nun wünsch ich euch eine schöne, strickige Woche. Schöneres Wetter natürlich auch!

Advertisements

4 Kommentare zu “Kleinvieh macht auch Mist

  • Na da soll mal einer sagen, dass du nicht fleißig warst, gibt doch jede Menge zu gucken *grins* … und dann die Ausschnitte, sind dir super gelungen. Für solche Friemelei hab ich irgendwie keine Geduld, ich würde den kompletten Pulli auftrennen und neu stricken 🙂

    Du hast schon Schwamme gefunden? Ohhh…. da muss ich auch mal gucken gehen, hab neulich erst gedacht, dass es eigentlich bald mal soweit sein müsste, nur leider muss ich mir ein neues „Revier“ suchen, die haben hier ganz heftig ausgeforstet *grml*

    Dir auch eine schöne Woche

    LG biene

  • Du warst ja richtig fleißig und warum sollte ich was dagegen haben, wenn die Ausschnittlösung die richtige für dich ist? Ich bin doch gleich ein Stück gewachsen, daß die Idee dir weitergeholfen hat.
    Ich wünsche dir was Liebes.

    Iris, die schon eine Runde Gassi hinter sich hat.

  • Da gibt es ja richtig viel zu gucken und sooo wunderschöne Sachen! Nu muß ich aber auch endlich mal einen Spüli stricken, das ist so richtig was für die Zugfahrt zum Zeitvertreib ;-).

    LG von Martina die dir auch eine schöne Woche wünscht

  • Die Ausschnittlösung ist doch prima geworden! Auch die Spülis, und davon doch gleich so eine Menge, da hast du allerhand geschafft. Und der Tipp mit den Pilzen ist auch gut, bei dem vielen Wasser der letzten Tag, warm wars ja eigentlich auch. Mal sehen, ob unser „Suchhund“ Lust hat…..
    Liebe Grüße Bärbel

  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: