Ein Wochenende wie ein ganzer Urlaub

Veröffentlicht 2. Juni 2008 von witchym

… liegt nun hinter mir. Am Freitag gleich nach der Arbeit ging es los. Mit dem Zug nach Oranienburg. Das ging ganz gut, bis Lutherstadt Wittenberg hab ich ordentlich geschwitzt und daher nur mäßig schnell gestrickt. Ab Wittenberg gab es einen klimatisierten Zug. Mann, ist das vielleicht ein Unterschied!

Mein Lieblingsschwesterchen hat mich natürlich ober liebenswürdig am Bahnhof empfangen. Bei ihr schnell geduscht und schick gemacht, dann ging es zum Italiener, lecker Bruschetta essen! Njammmmmmy und was für einen leckeren Lambrusco es dort gab! Hab mir gleich eine extra große Flasche mitgenommen. hihihi

Am Sonnabend hab ich mich dann früh erst mal alleine auf dem Weg nach Potsdam gemacht. Dort war ich ja schon letzte Woche, um eine Kollegin zu treffen. Da waren wir in Karstadt auf dem Klo und mussten direkt an der Wolle-Abteilung vorbei. Eisern hab ich nur einen flüchtigen Blick riskiert und bin an den verlockenden Regalen vorbeigestürmt. Tja und das Ende???? Eine Woche lang hab ich an nichts anderes denken können als an die flüchtig gesehenen Regale. Also bin ich am Sonnabend extra noch mal von Oranienburg nach Potsdam gefahren, nur um die Wolle Regale zu studieren …. und zu plündern. *Seufz. drei- oder viermal habe ich den Korb wieder leergeräumt und andere Wolle reingetan. oder doch lieber die? Oder die andere? oder noch diese Farbe dazu????

Am Ende ging doch Einiges mit nach Hause. Wolle für 3 Sommerpullovers und diverse Einzelpäckchen, damit ich mich später noch an die verfügbaren Farben erinnern kann. (Foto füge ich diese Woche noch ein)

Sonnabend Nachmittag stand Geburtstagsfeier auf dem Plan. Meine Nichte wurde 25 Jahre jung, da gabs lecker Eis zum Kaffee und abends haben wir schön gegrillt. Christines Enkel war nachmittags auch mit dabei, wir zwei haben schön miteinander gespielt. Ich hab ihm gezeigt, dass ein Sandkasten barfuß viel schöner ist. hihihi Leider hab ich Dussel gestern früh alle Fotos vom Sonnabend gelöscht. Keine Ahnung, wie ich das geschafft habe. Das ärgert mich furchtbar!

Tja und gestern …. GESTERN …. ja GEEESSTERN war es endlich so weit. Ich hab mich ja schon lange darauf gefreut und wurde auch nicht im Mindesten enttäuscht! Das 1. Wollefest in Leipzig! Trotz der Hitze hat es mir dort sehr gut gefallen. Die Händlerauswahl war vom Feinsten, ein schönes, breites Spektrum, tolle Angebote. Es war schwer, seeeeeehr sehr schwer, Maß zu halten! Ich hab nur 3 Strängchen Drachenwolle eingepackt, da konnte ich nicht widerstehen. Baby-Uru bei Ute hab ich leider widerstanden. Ein paar alte Annas hab ich für meine Sammlung auch bekommen. Ich war seeeeelig.

Es war prima, „alte“ Bekannte wiederzusehen. Und sie haben sich auch gefreut! Das freut mich natürlich um so mehr. Es ist schön, wenn man wiedererkannt wird! Christine, Andrea, Mira, Csilla … alle waren sooo herzlich und freundlich. Und die anderen, deren Namen ich mir noch nicht gemerkt habe, natürlich auch. Baff war ich, als ich der Drachenwoll-Christiane meinen Blognamen sagte und sie gleich sagte: KLAR, LES ICH DOCH! Es ist immer noch komisch, wenn man „im wirklichen Leben“ erkannt wird …

Dann haben wir ja noch eine Klöppelfreundin meiner Christine mit selbem Namen getroffen. Eine ganz nette Frau, die soooo viel Ahnung vom Klöppeln hat. Entwirft sogar selber Klöppelbriefe (Was ich ja unheimlich bewundere!). Da brauch ich euch nicht zu erzählen, wie da gefachsimpelt wurde! Was für ein Genuss! Gut, dass ich im theoretisch Klöppeln so gut und fehlerfrei bin. hahaha Fotos dieser Begegnung seht ihr bei meiner Schwester.

Nachmittags haben wir die „Klöppel-Christine“ zum Zug gebracht und wollten eigentlich auch nach Hause fahren. Naja … ein Eiskaffee könnten wir aber noch … dann war es knapp bis zum Zug … ach, es fährt ja noch einer … Tja, letzten Endes haben wir noch mal im Strickcafé vorbeigeschaut. Schließlich hatten wir bei unserem ersten kurzen Besuch von 3 Stunden keine Zeit gehabt zu stricken. Das hab ich dann nachgeholt und an meinem neuesten Projekt gestrickt. Wieder ein Sommerpulli. Davon aber später mehr.

Begeistert war ich auch vom Stand mit Occhi-Kostbarkeiten. Frau Lorenz (richtig?) war schon auf der Hobbymesse in Leipzig. Aber der Stand ist dort so was von umlagert, dass man kaum was sehen kann, geschweige denn, ein Wort mit ihr wechseln. Gestern hatte ich Gelegenheit und habe ein bisschen mit ihr geplaudert und dabei all die wunderschönen Kostbarkeiten (ich kanns nicht anders nennen) bewundern. Ein Zierband habe ich bestaunt und mich gewundert, wie es auf der Bluse befestigt ist, ohne dass auch nur ein Eckchen der Spitze absteht. Flüssiger Zwirn heißt das Geheimnis. Das kann man ja gut für alle möglichen anderen Handarbeiten auch gebrauchen. Ein super TIPP! Warum hab ich eigentlich von diesem Stand kein Foto gemacht??? Ist ja blöd.

Liebe Mädels vom Leipziger Strickcafé! Ich muss euch ein Lob aussprechen! Es war wunderschön bei euch! Hochachtung und MEGALOB für die Organisation. Fürs leibliche Wohl war hinreichend gesorgt. Euere Kuchen sahen SOOOOO lecker aus! Die Auswahl an Händlern war prima. Ihr wart trotz des Stresses, den ihr ganz sicher hattet, und trotz der Hitze supernett und freundlich. Wer bei diesem Wollefest als Gast vorbei geschaut hat, kommt GARANTIERT nächstes Jahr wieder. Und nach dem ganzen Lob, dass ihr von allen Seiten verdient bekommt, ist das gleich die ideale Werbung für euer 2. Fest nächstes Jahr. Dann kommen auch mehr Leute vorbei, daran hab ich keinen Zweifel!

Hm … wäre es nicht toll, auf dem Leipziger Hauptbahnhof mal eine Strickrunde zu machen als Werbung für euch? Fänd‘ ich cool.

Hier nun ein paar Fotos von meinen Eindrücken von diesem tollen Sonntag, der übrigens abends in Oranienburg noch einmal beim Italiener endete. Lambrusco ist doch sooooo so lecker und Lasagne auch. Bruschetta gabs als Vorspeise klaro auch wieder! Wieso gibts das im südlicheren Deutschland nicht automatisch dazu? Die Idee find ich nämlich klasse.

Hier nun ein paar Fotos vom Wollfest:

Ein dicht umlagerter Klöppelstand (Heidrun’s Klöppelladen aus Lauter) und hier offenkundliche heiße Fachsimpelei:

Es gab sogar noch einen 2. Klöppelstand. Aber Frau Kühn verbietet prinzipiell immer und sehr ausdrücklich jedes Fotografieren. Wer keine Werbung braucht, kriegt keine. Pech gehabt.

Das 3-Christinen-Foto

Uns wurde erzählt, am Sonnabend waren Baby-Alpakas da, die soooo niedlich waren. Ich finde, die 2 hier auf dem Foto sind auch süß. Nur riechen konnte ich sie nicht gut.

Was für ein schönes, friedliches Bild. Ich schau den Spinnerinnen sooo gern dabei zu.

Pflanzengefärbte Wolle gabs auch zu kaufen. Ich mag es, diese vielen Farben nebeneinander zu sehen.

Hochinteressant: Hier habe ich mal eine ganz andere Art des Strickes gesehen. Christine meint, so strickt man in Amerika. In Holland aber auch, haben wir erfahren. Nachmachen will ich das aber nicht. Das dauert mir zu lange.

Pause! Ich hab mir ein ruhiges Plätzchen gesucht und ein paar Reihen gestrickt. Um mich herum das Markttreiben. Es war schön. Und neben mir das lila Sitzkissen … ratet mal, wer es sich da drauf bequem gemacht hat … *Grins


EIS!!!! Hier gibts lecker Joghurt-Eisbecher für mich. Den hab ich am liebsten. Bei den Temperaturen war das der absolute Hochgenuss. Schwesterchen hat lieber Eiskaffee. In dem Café hab ich auch gestrickt und damit für ein gewisses Aufsehen am Nachbartisch gesorgt. Eine der 2 Frauen trug ein hübsches Shirt in Crazy Patchwork, macht also wahrscheinlich selber Handarbeiten. Und den Reaktionen der Ehemänner zu entnehmen waren die heilfroh, dass die eigene Frau das nicht auch in der Öffentlichkeit macht. hihihi

Advertisements

3 Kommentare zu “Ein Wochenende wie ein ganzer Urlaub

  • Was ein Wochenende! Danke für den Bericht und für die tollen Fotos. Mächtig grinsen musste ich ja bei der Karstadt-Episode – genauso geht es mir auch immer: zig-Mal den Einkaufskorb ein-, aus- und umräumen..
    Dein neuer Sommerpulli steht Dir übrigens sehr gut.

    LG Heike

  • Schöne Bilder……und wie??……den Spinnerinnen zuschauen…..wie wäre es denn mit selber machen???….ist doch gar nicht schwer….*g*…

    Ich schau mal wieder rein….

    GLG Iris

  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: